Unfinden im Wandel der Zeit
Unfinden im Wandel der Zeit

  Ich freue mich, dass Sie meine Internet-Seite besuchen. Als Ureinwohner von "Üfld", so spricht sich mein
  Heimatort in fränkisch - in  Büchern und Kartenwerken ist er als Unfinden vermerkt - will ich versuchen,

  Ihr Interesse für meinen Heimatort und die nähere Umgebung zu wecken. Die Website, erstellt 2002, wird

  sofern möglich, täglich aktualisiert.

 

  Alle fotografischen Aufnahmen auf der Internetseite sind von mir wenn nicht anders vermerkt. 

 

Wer seine Wünsche zähmt ist immer reich genug.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Voltaire

 

Ferienwohnung / Gästezimmer / Unfinden

www.fewo-eva.com

  22.Mai 2019    Bürgerwunsch "Verkehrsberuhigung!"

Bei der Bürgerversammlung im Mai 2019 wurde den Unfindner Bürgern vom Bürgermeister Claus Bittenbrünn versprochen, sich für  eine Geschwin-digkeitsregulierung auf der Staatsstrasse Junkerdorf Königsberg, speziell an den beiden Unfindener Ein- bzw. Ausfahrten zu kümmern. 

Bisher wurden die Bürger/innen bzw. deren Vertreter/innen  von der Stadtverwaltung noch  nicht informiert, welche Schritte eingeleitet wurden.

60 Tage nach BV

 

Liebe Polizei, dass mit der Ankündigung der Geschwindigkeitskontrolle (FT v. 09.07.2019) an bestimmten Tagen, finde ich ganz toll!

Wenn das rum ist werden wir wieder "rasen" was die Maschine hergibt. Geht's noch?  

Termine ÜFLDER Vereine

   Termine Förderverein Brauhaus Unfinden e.V.
    brauhaus-unfinden.de 

 

   Termine Gesangverein 1864 Unfinden e.V.
  

   

  Termine Obst- und Gartenbauverein Unfinden 

 

  Termine Schützenverein

   www.sv-unfinden.de  

 

  Termine Üflder Heckenwirtschaften

 

   Braunreuther

   Schönaustraße 6

  Offnungszeiten siehe
   www.weinfranken.eu

  Weinstuben & Heckenwirtschaften - Region HAS+BA - Unfinden

 

   Rausch & Austel
   Königsbergerstraße 10
  Öffnungszeiten siehe
  www.heckenwirtschaft-unfinden.de 

Um Wunder zu erleben muß man an sie glauben.

Vortrag auf Anfrage.

Jakobsweg Teil 1 "Der Jakobsweg - mein Weg?"

 von Le Puy-en-Velay bis Saint-Jean-Pied-de-Port (Pyrenäen), Vortragsdauer 1,5 Std.

 
Jakobsweg Teil 2 "Der Weg ist mein Ziel"

                           von Saint-Jean-Pied-de-Port (Pyrenäen) bis Santiago de Compostela und Kap Finisterre,
                           Vortragsdauer 1,5 Std.

 

   Einführung: Geschichte, Kultur und Begegnungen; vertonte Beamer-Diashow.
   Ich bin den Weg, 1700 km zu Fuß in 63 Tagen am Stück, mit weitem Herzen und offenen Augen gegangen.
   Bereit für das Wesentliche was auch das Wichtigste ist, die Freude an der Schöpfung.

Wetterfenster 21.07.2019;  29.KW

Süd

 Momentaufnahme

 

Unfinden 285 m über WNW
 

Temp.: 18 C zum Zeitpunkt der Aufnahme, gemessen im Schatten  1,8 m über Boden, Nord-Ost.

 

Bewölkung: 3-6/8  heiter bis wolkig 
 

Luftdruck: 1020 Pa, Hoch gleichbleibend

 

UV-Index u. Belastung: 6 hoch

   Windmessung und
   Beschreibung nach
   Beaufortskala zu
   Land.

 

 


   Windrichtung: W 270°

                 
   Stärke: 2 (6 - 11km/h) leichte Brise

 

   Auswirkg: Windfahnen zeigen Richtung

                    an

 Niederschläge in den

 vergangenen 24 Stunden

 

 Niederschlag: 0,0 l 

 

 Niederschlags-Prognose: 0 %
 
                                        

 

 

 

 

  Parkplatz am Dornbusch für Wanderungen,
  zu Fuß oder mit dem Rad auf dem  Rennweg (R)

 

  Richtung Bühl weiter bis Hallstadt/Bamberg
  (ca. 31 km) oder Richtung Goßmannsdorf 
  über Schwedenschanze bis Sulzfeld im Grab-

  feldgau. (ca.32 km)


 http://www.vianovis.net/lkr-hassberge/printTour.php?client=23&maptype=osm&uid=15476

 

 

Monatsbild Juli 2019

Wegwarte

 (cichorium intybus)

FoTo: GeRü

 

      Kennzeichen

Blütenkörbchen mit einem Durchmesser on 3-4 cm und einem auffälligen Hellblau: Stengel blattarm, steif verzweigt; Bätter klein, lanzettlich.

 

 

Vorkommen

Auf Weiden und an Wegrändern, auf Brachland und in Steinbrüchen regional verbreitet: im Süden und Osten häufiger als im Norden und Westen.

  

 

Wissenswertes

eine alte Sage, die zugleich auf den Na-men Bezug nimmt, be-schreibt die Blüten-körbchen als die blau-en Augen eines ver-wandelten Burgfräu-leins, das am Wege stand und vergeblich auf die Rückkehr ihres Geliebten vom Kreuz-zug aus dem heiligen Land wartete. - Aus der alten Heil- und Nutzpflanze ging sowohl die Kaffee-Zichorie hevor, deren Wurzeln noch im 2. Weltkrieg zur Herstellung von Kaffee-Ersatz genutzt wurden, als auch die Salat-Zichorie, die unter dem Namen Chicorée bekannt ist. Die rund 20% Inulin enthaltenden Wurzeln werden Diabetikern als Gemüse empfohlen.

 

         FoTo: Gerd Rügheimer

         Text: Kosmos Pflan-
         zenführer 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © by unfinden.de (Gerd Rügheimer)