Unfinden im Wandel der Zeit
Unfinden im Wandel der Zeit

Zum Thema "COVID-19"

Mensch, halte Abstand
(wenn) Du kannst,

bleib gesund!

"ACHTET (AUF) EUERE NACHBARN"

  Ich freue mich, dass Sie meine Internet-Seite besuchen. Als Ureinwohner von "Üfld",
  so spricht sich mein Heimatort in Mundart - in  Büchern und Kartenwerken ist er als
  Unfinden vermerkt - will ich versuchen, Ihr Interesse für meinen Heimatort und die nähere
  Umgebung zu wecken. Die Website, erstellt 2002, wird sofern möglich, täglich aktualisiert.

 

  Alle fotografischen Aufnahmen auf der Internetseite sind von mir wenn nicht anders vermerkt. 

 

Ferienwohnung und Gästezimmer

www.fewo-eva.com

Belegung abfragen: https://tportal.toubiz.de/hassberge/ukv/result?tt=ea9soli0j8ed7jbq2cfj680r16

Nach dem öffnen des Links bitte nur "Suchen" anklicken.

 

          Seit 22. Mai 2019   Bürgerwunsch



 

 

 

Die Anregung Unfindener bei einer Bürgerversammlung mit Bürgermeister Claus Bittenbrünn, im Bereich der Hinweisschilder "Abzweig Unfinden" die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h zu beschränken, wurde abgelehnt.
 

 


Als Entscheidungshilfe wurde eine Straßenverkehrszählung

von 2015 verwendet!

 

Geschwindigkeitsmessung von Hofheim kommend an der ersten Einmündung von Unfinden, 12 Uhr - 14 Uhr in den Ferien, für jederman gut erkennbar.

 

Begründung: Besondere Umstände oder eine Gefahrenlage aufgrund der örtlichen Verhältnisse (z. B. fehlende Sichtweiten der Unfall-häufungsstelle) die das allemeine Risiko einer Beeinträchtigung der Rechtsgüter erheblich über steigt ist nicht erkennbar. Für die Einrichtung einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 70 km/h fehlt somit die Anordnungsgrundlage und erforderliche Begründung nach § 45 Abs. 9 StVo.

 

Termine ÜFLDER Vereine

Termine Förderverein Brauhaus Unfinden e.V.
    brauhaus-unfinden.de 

 

Termine Gesangverein 1864 Unfinden e.V.
  

   

Termine Obst- und Gartenbauverein Unfinden 

 

Termine Schützenverein

   www.sv-unfinden.de  

 

Termine Üflder Heckenwirtschaften

 

   Braunreuther

   Schönaustraße 6

  Offnungszeiten siehe
   https://www.koenigsberg.de/tourismus-und-kultur/unterkuenfte

  Weinstuben & Heckenwirtschaften - Region HAS+BA - Unfinden

 

   Rausch & Austel
   Königsbergerstraße 10
  Öffnungszeiten siehe
  www.heckenwirtschaft-unfinden.de 

Um Wunder zu erleben muß man an sie glauben.

Vortrag auf Anfrage.

Jakobsweg Teil 1 "Der Jakobsweg - mein Weg?"

von Le Puy-en-Velay bis Saint-Jean-Pied-de-Port (Pyrenäen)
Vortragsdauer 1,5 Std.

 
Jakobsweg Teil 2 "Der Weg ist mein Ziel"

                           von Saint-Jean-Pied-de-Port (Pyrenäen) bis Santiago de Compostela 
                           und Kap Finisterre,
                           Vortragsdauer 1,5 Std.

 

   Einführung: Geschichte, Kultur und Begegnungen; vertonte Beamer-Diashow.
   Ich bin den Weg, 1700 km zu Fuß in 63 Tagen am Stück, mit weitem Herzen und offenen
   Augen gegangen. Bereit für das Wesentliche was auch das Wichtigste ist, die Freude
   an der Schöpfung.

    Momentaufnahme

Wetterfenster 24. Mai 2022  KW 21

SÜD

  Unfinden 285 m über WNW

 

 

Temp.: 12°  um 09:10 Uhr Zeitpunkt der Momentaufnahme, gemessen im Schatten  1,8 m über Boden, Nord-Ost.

 

Bewölkung: 3-4/8  leicht bewölkt bis wolkig

 

Luftdruck: 10 7 mbar, Hoch

 

1046 Pa = höchster Luftdruck seit 20.01.2020

  982 Pa = tiefster Luftdruck seit 28.12.2020

 

UV-Index u. Belastung: 3 niedrig

    Regenmeter

 Niederschläge in den

 vergangenen 24 Stunden

 

 Niederschlag: 0,6 l

                         
 Prognose:      0 %
  (Niederschlagswahrscheinlichkeit an  diesem Tag,
   Basis die letzten 10 Jahre)

 


                           
 

 

 

 

Parkplatz am Dornbusch für Wanderungen,
zu Fuß oder mit dem Rad auf dem  Rennweg (R)

 

Richtung Bühl weiter bis Hallstadt/ Bamberg
(ca. 31 km) oder Richtung Goßmannsdorf 
über Schwedenschanze bis Sulzfeld im
Grabfeldgau. (ca.32 km)


http://www.vianovis.net/lkr-hassberge/printTour.php?client=23&maptype=osm&uid=15476

 

 

   Windmessung

Beschreibung nach
Beaufortskala zu Land.

 

 

Windrichtung: SO 135 °

                 
Stärke: 3 (12 - 19 km/h) schwache Brise
         

Auswirk.: streckt Wimpel

Monatsbild Mai 2022

Wiesen-Löwenzahn oder vlkt. Kuhblume
(Taraxacum officinale)

© Gerd Rügheimer

 

 

Kennzeichen

Allgemein bekannte Pflanze mit grundständiger Rosette aus buchtig eingeschnittenen, grob gezähnten Blättern (Name!) und jeweils ein Blütenkörbchen auf den unbeblätterden Schaft; sich innerhalb weniger Tage zu den bei Kindern und manchen Erwachsenen, beliebten Pusteblumen (Bild) entwickelnd.

 

Vorkommen

Auf Grünland aller Art überall häufig, aber auch auf Wegschotter und Mauerkronrn; besonders häufig und aspektbildend auf gedüngden Kuhweiden, daher der volkstümliche Name "Kuhblume"

 

Wissenswertes

Obwohl er zur Samenbildung keiner Bestäubung und damit auch keines Insek-tenbesuchs bedarf, spendiert der Löwenzahn Bienen und etlichen anderen Be-suchern reichlich Pollen und Nektar. Hier handel es sich um eine der wenigen Fälle von Apomixis, d.h. einer eingeschlechtigen Samenbildung ohne voraus-gehende Befruchtung. Sie ist Ursache für die große Formenvielfalt oft sogar bei Blättern benachbarter Pflanzen. Diese Formenvielfalt entsteht durch Mutationen und bleibt hier leichter erhalten, während sie bei den allgemeinen zweige-schlechtlichen Pflanzen infolge der Mischung des Erbgutes meistens wieder niveliert wird.
Ein Körpchen umfaßt bis zu 200 Blüten. Trotz des reichen Nektarangebots soll es des Besuchs von 125000 Blütenkörpchen bedürfen, bevor Bienen den Nektar für ein  kg Honig eingesammelt haben.
Der Name "Butterblume" erinnert nicht nur an die Blütenfarbe, sondern auch daran, daß man mit den Blüten früher die Butter gefärbt hat.
Ein Salat aus frischen Löwenzahn-Blättern ist zwar bitter, aber appetitanregend und gesund, vor allem harntreibend und blutreinigend.

 

Foto: Gerd Rügheimer,

Quelle: Kosmos Pflanzenführer
 


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © by unfinden.de (Gerd Rügheimer)